F.A.Q. – Frequently Asked Questions (Häufig gestellte Fragen)

Wo finde ich welche Informationen auf der Homepage?
Wann und wie kann ich oder mein Kind probeweise mitmachen?
Wann und wie melde ich mich an?
Welche Kosten kommen auf mich zu?
Was muss ich bei meinem ersten Training beachten?
Was ist der richtige Karateanzug für mich?
Wie schnell kann ich Schwarzgurt werden?
Kann ich bei Ihnen innerhalb eines Monats lernen, mich zu verteidigen?
Bin ich zu alt, um mit Karate anzufangen?
Wie kann ich mich abmelden?

Wo finde ich welche Informationen auf der Homepage?

Im Bereich Neuigkeiten findet man viele aktuelle Informationen rund um unseren Verein, wie Termine, News, Lehrgangsinformationen, und kurzfristige Trainingsinformationen. Ein möglicher Trainingsausfall steht immer zuerst hier. Der Bereich Vereinsinformationen beinhaltet allgemeine Informationen zum Verein, wie z.B. Trainingsplan, Vereinssatzung/-ordnung, Organe des Vereins und einen Downloadbereich. Wenn man sich registriert und einloggt. hat man Zugriff auf den internen Bereich, in dem man unter anderem das Forum, eine umfangreiche Kata-Datenbank und eine Übersicht unserer Bibliothek findet. Rechtlich relevante Daten wie Vereinsanschrift, Registernummer und Kontodaten stehen im Impressum (siehe Leiste ganz oben).

Wann und wie kann ich oder mein Kind probeweise mitmachen?

  • Wir nehmen zurzeit wieder Kinder (8-13 Jahre) auf, die Trainingszeiten sind Montag und Freitag je 18 bis 19 Uhr. Bitte melden Sie Ihre Kinder vorher per Email an info@budokan-koeln.de an.

Der Einstieg in die Jugend-/Erwachsenengruppe (ab 14 Jahre) ist in den ersten zwei Monaten des Jahres möglich sowie wenn genügend Interessenten auf der Warteliste stehen. In der Regel bieten wir dazu auch einen sechswöchigen Schnupperkurs an. Interessenten können sich in eine Emailliste eintragen und werden über Einstiegszeiträume informiert. Diese Halbjahre entsprechen auch Trainingszyklen, die mit einer Prüfung abschließen und Gruppenübergänge nach sich ziehen können.Wir bitten um Verständnis für diese Regelung. Die Erfahrung zeigt, dass so der Trainingsablauf in den Anfängergruppen nicht gestört wird und die Teilnehmer des Schnupperkurses als Gruppe besser zusammenhalten, sich gegenseitig motivieren und über Jahre gemeinsam die nächsten Gürtelstufen erreichen.

Wiedereinsteiger können jederzeit mit dem Training beginnen. Die Zuordnung zu einer Trainingsgruppe erfolgt nach Absprache zwischen Trainer und Teilnehmer.


Die Trainingszeiten für Anfänger:

Kinder (8-13 Jahre): montags 18:00-19:00 und freitags 18:00-19:00

Jugendliche/Erwachsene (ab 14 Jahre): montags 20:00-21:30 und mittwochs 20:15-21:45

Wann und wie melde ich mich an?

Wer sich nach den vier Wochen entschließt Mitglied im Verein zu werden, kann sich hier ein Anmeldeformular herunterladen und ausdrucken. Dieses sollte dann vollständig ausgefüllt und mit Passfoto beim Training abgegeben werden. Die Mitgliedschaft beginnt zum nächsten ersten eines Monats.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

  

- Einmalige Kosten -

  

Bei Eintritt in den Verein sind einmalig 15€ Bearbeitungs- und Passgebühr fällig. Darüber hinaus sollte man 20-40€ für einen Karateanzug einplanen (siehe unten).

  

- Regelmäßige Kosten -

  

Die Jahres- oder Halbjahresgebühr richtet sich nach dem Alter und danach, ob bereits Familienmitglieder bei uns angemeldet sind. "Normale" Mitglieder (Erwachsene, Kinder) zahlen z.B. 15€ pro Monat, was 90€ pro Halbjahr oder 180€ pro Jahr entspricht. Ermäßigte und weitere Familienmitglieder zahlen 10€ pro Monat. Hinzu kommt für alle Mitglieder, jedes Jahr im Januar die Jahressichtmarke des Deutschen Karateverbandes. Diese kostet seit 2011 20€ für alle über bzw. gleich 14 Jahre und 15€ für alle unter 14 Jahre (es gilt das Jahr, in dem man 14 wird). Ein volle Gürtelprüfung kostet 12€ (festgelegt durch den Deutschen Karateverband) sowie bei den Kindern für Zwischenprüfungen (sog. „Streifen“) 4€. Der Einzug der Mitgliedsbeiträge findet immer im Januar und - wenn halbjährlicher Einzug gewünscht ist - im Juli statt. Rechnungen stellen wir nur auf Nachfrage aus, da sie in der Vergangenheit größtenteils nicht benötigt wurden.Die Kosten lassen sich generell leicht aus der Übersicht in der Vereinssatzung/-ordnung herleiten. Bei Rückfragen einfach kurz eine Email schreiben.

  

Was muss ich bei meinem ersten Training beachten?

Für den Anfang reicht eine Jogginghose und T-Shirt als Trainingsequipment. Später sollte man sich einen Karateanzug besorgen (siehe unten). Generell gilt zu beachten, dass Karate ein Kontaktsport ist. Kurze und saubere Finger- und Fußnägel sowie ausreichende Körperpflege sollten deshalb selbstverständlich sein. Schmuck, Piercings und Festivalbändchen sollten nach Möglichkeit abgelegt werden, da sie eine erhöhte Verletzungsgefahr schaffen. Darüber hinaus sollte man natürlich immer versuchen, pünktlich zum Training zu erscheinen. Das Verhalten gegenüber Trainern und Trainerinnen und der Sportler untereinander sollte von gegenseitigem Respekt geprägt sein.

Was ist der richtige Karateanzug für mich?

Einfache Karateanzüge (japanisch "Gi") für Anfänger gibt es im Sportfachgeschäft ab 20-40€. Die Anzuggröße ist immer in Körpergröße angegeben (z.B. 180cm). Man sollte immer aufrunden und den nächst größeren Anzug kaufen, d.h. beispielsweise mit 1,76m Körpergröße entsprechend einen 180er Anzug. Einen weißen Gürtel gibt es normalerweise dazu.

Die meisten Karateanzüge sind zwischen 6 und 12 Unzen schwer. Anfänger tragen i.d.R. 6-8 Unzen, Fortgeschrittene je nach persönlicher Vorliebe meistens 10 oder 12 Unzen. Ein Anzug mit 6 Unzen ist recht leicht und dünn, ein Anzug mit 12 Unzen hingegen etwas schwerer mit dickem Stoff.

Markenauswahl:
Saikosports
Kwon
Adidas
Kaiten
Tokaido

(Alle Anzüge könnt Ihr bei uns mit dem Vereinsemblem besticken lassen. Sprecht uns an.)

Auch hier gilt: Karate ist ein Kontaktsport und ein gewaschener Karateanzug selbstverständlich. Man sollte ihn regelmäßig bei mindestens 40°, gerne auch bei 90° waschen. Auch wenn die Waschanleitung keine 90° vorsieht, schadet es dem Anzug nicht. Bei 90° läuft der Anzug nur einmal um ca. einen Zentimeter ein.

  

Wie schnell kann ich Schwarzgurt werden?

 Diese Frage erreicht uns recht oft, sodass wir sie hier beantworten. Es gibt Talente, die es in sechs bis sieben Jahren zum Schwarzgurt schaffen, andere brauchen zehn bis 15 Jahre. Wer ein paar Jahre Karate macht, wird feststellen, dass es auf die Gürtelfarbe nicht unbedingt ankommt, sondern eher auf das individuelle Trainingsverhalten und die innere Einstellung. Als Schwarzgurt ist man auch nicht „fertig“ mit Karate, sondern arbeitet wie jeder andere weiter an sich.

Kann ich bei Ihnen innerhalb eines Monats lernen, mich zu verteidigen?

Nein! Man kann in wenigen Wochen zwar Grundlagen der Selbstverteidigung erlernen und Selbstbewusstsein aufbauen, diese geraten aber in Vergessenheit, wenn man sie nicht wiederholt. Um sich adäquat zur Wehr setzen zu können, sollte man im Ernstfall nicht nachdenken müssen, sondern instinktiv handeln. Um bloße Abfolgen von Verteidigungstechniken zu verinnerlichen, sie also instinktiv zu beherrschen, muss man sie über Jahre einschleifen.
"Karate wa yu no gotoshi taezu netsudo wo ataezareba moto no mizu ni kaeru." ("Wahres Karate ist wie heißes Wasser, das abkühlt, wenn du es nicht ständig wärmst." Gichin Funakoshi)

  

Bin ich zu alt, um mit Karate anzufangen?

Für Karate ist man nie zu alt. Karate ist eine der individuellsten Sportarten, in der jeder für sich immer das Beste herausholen kann. Man trainiert zwar meistens in einer Gruppe, jedoch erbringt jeder seine eigene, individuelle (Höchst-) Leistung.

  

Wie kann ich mich abmelden?

Jedes normale Mitglied kann sich per Email an Abmeldung@Budokan-Koeln.de oder per Einschreiben abmelden.

Laut Satzung muss die Abmeldung bis zum 15. November eingegangen sein, um zum darauffolgenden 31. Dezember in Kraft zu treten.

Nach dem Ende der Mitgliedschaft erhalten Sie eine Kündiungsbestätigung und haben bis zu 6 Monate Zeit, um Karateausweise oder andere Dokumente beim Training abzuholen.

Wer ist online

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online